Schlagwort-Archive: DDR

Tochter des Diktators von Ines Geipel

Vor ein paar Wochen erschien im Klett-Cotta Verlag ein Buch, das nahezu still und leise, am Büchergeschehen vorbei, in den Handel kam.  Leider!

Ich habe das Buch sehr gerne gelesen. Es ist eine besondere Lektüre, weil sie außerhalb der Thementrends liegt, die in diesem Jahr den Buchmarkt prägen – und doch wieder nicht: auch hier spielt das politische Europa eine Rolle! Was macht das Buch also so besonders? Das ist auf jeden Fall die dokumentarische Erzählweise der Autorin Ines Geipel,  die Fakten und Fiktion sehr abgestimmt und literarisch miteinander verbindet. Es sind die Umrisse einer politischen Nachkriegsentwicklung in Europa, die alles andere als friedlich abgelaufen ist – die Folgen sind heute deutlich erkennbar. Es sind die Leben der Menschen, die von diesen politischen Unruhen beeinflusst wurden – bis heute. Tochter des Diktators von Ines Geipel weiterlesen

Buchpreisverdächtig: Skizze eines Sommers

Schön zu lesen, dass das Erwachsenwerden auch in der ehemaligen DDR zum Leben dazugehörte. Liebe, Musik und Bücher, die ersten Punks , ... ein Sommer 1985 und vier Jugendliche, angehende Abiturienten, Handwerker, erleben ihre letzten gemeinsamen Sommerferien, blicken in eine ungewisse Zukunft, neue Herausforderungen stehen vor Ihnen und natürlich die größte überhaupt: die Liebe!

 

Kubiczek, André
Skizze eines SommersRoman
Rowohlt Berlin Verlag
ISBN/EAN: 9783871348112
19,95 € 

 

Buchpreisverdächtig: Skizze eines Sommers weiterlesen