Archiv der Kategorie: Kreativität und Beschäftigung

Ach du sabberndes Gürteltier – Kräuterhexe Thymiana beim Koboldkönig

Zauberei ist nicht so leicht – das weiß die kleine Hexe Thymiana nur zu gut. Zaubern und auf dem Hexenbesen fliegen, das will ihr einfach nicht gelingen. Wie oft ist sie schon in den Waldsee gefallen, wie oft verwüstete sie schon ihre Küche!
Dafür kennt sie jedes Kraut und kann wohltuende Salben, heilende Bäder, entspannende Tees und gesundmachende Suppen anrühren. Die Waldbewohner kommen gerne zu Thymiana und nehmen ihre Kräutermischungen mit: eine Salbe für die rissigen Hände von Frau Maulwurf, Frau Bär will einen Schlafgut-Tee für Herrn Bär, der Frosch ein Liebesbad und die verfressene Familie Hase einen Tee gegen Bauchweh.

„Ich bin eine Kräuterhexe und kenne für jedes Wehwehchen ein heilendes Rezept“

Ihre Schwester Lavenda dagegen beherrscht das Hexenbesenfliegen und Zaubern hexenmäßig gut. Ein gutes Team die beiden Schwestern!

Eines Nachts kommt Lavenda ganz aufgeregt hereingeflogen und berichtet, dass die Großmutter erkrankt ist. Thymiana hat zum Glück all ihre Kräuterrezepte aufgeschrieben und das geheime Rezeptbuch gut versteckt. Jetzt holt sie es und liest nach – oje, nur die Inguruwurzel kann der Großmutter helfen.  Doch diese wächst im Koboldwald und dort herrscht der grummelige, unfreundliche Koboldkönig, dem schon so viel Gemeines und Böses  nachgesagt wird. Vor allem aber wird erzählt, dass alle, „die dort hingehen, verschwinden und nie wiederkommen“! Schaffen es Thymiana und Lavenda den Koboldwald wieder zu verlassen und die Inguruwurzel mitzunehmen?  Das verrate ich jetzt nicht!  Am Ende wird aber alles gut und in Thymianas Küche herrscht ein verzaubertes Chaos!

Was für eine schöne Hexengeschichte! Spannung, viel Sprachwitz, richtige Kräuterrezepte und duftende Seiten machen dieses Buch zu einem zauberhaften Leseerlebnis. Das Thema „Zusammen sind wir stark“ bringen die Verleger und Autoren Jacqueline und Daniel Kauer außerordentlich gut auf den Punkt.

Viel Spaß beim Lesen, machten mir Thymianas „Ausrufe“:  Läuft es mal so völlig falsch, dann schreit man doch am besten:  „Ach du sabberndes Gürteltier“, oder fällt gerade jeder Plan ins Wasser ruft man etwas verzweifelt aus:  „So ein Mäusepopelpech“. Sehr gut klingt auch: „Blattlausbrei und Wurzelpilz“, besonders aufbauend hört sich  doch:  „Ach du grüne Schneckenspucke“ an . Jeder kleine Erstleser wird sein wahres Vergnügen haben, diese herrlichen Sprüche selbst LAUT zu lesen!

Das ganz Besondere an diesem Hexenbuch sind die duftenden Seiten. Vierzehn Düfte können Leser auf der rechten Seite im Buch erschnuppern. Sanft  mit dem Finger über die Seite streichen und schon riecht es ein wenig wie im Kräutergarten.  Wer die Düfte nicht sofort erraten kann, findet auf den Seite einen kleinen Hinweis. Achtung! Neben Thymian, Lavendel, Rosmarin und Schokolade, duftet es auf einer Seite ziemlich „pupsig“! Und warum das so ist, muss man natürlich selbst nachlesen. Mich hat der Duft des Waldbodens fasziniert, weil  er so richtig gut nach Erde duftet.
Eine weitere Besonderheit sind die Rezepte am Anfang und am Ende des Buches. Alle Rezepte werden in der Geschichte erwähnt, und alle eignen sich zum Selbermachen. Aber aufgepasst:  Sie dürfen auf keinen Fall alleine zubereitet werden!!! Mein Favorit ist die Kräutersocke für Langschläfer. Das ist mal eine Duftsocke, sage ich Euch!  Aber auch der Glückstee verspricht ein zauberhaftes Getränk zu sein. Das muss ich heute noch ausprobieren!

Und wer wissen will, wie das Abenteuer mit der „Kräuterhexe Thymiana beim Koboldkönig“ ausgeht, und wie es darin duftet, der kommt am besten vorbei: Das Buch stelle ich auf der Messe  Land & Genuss vor, am Samstag 23.02.2018 und am Sonntag 24.02.2018! Die genaue Uhrzeit gebe ich noch bekannt!

Naturkind – Loewe Verlag

Die Reihe Naturkind  im Loewe Verlag – widmet sich auf eine zauberhafte und unterhaltsame Weise dem naturbewußten Leben, dem Miteinander und der Nachhaltigkeit.

Schon für die Zweijährigen gibt e ein ausgesuchtes Buchprogramm. Die Pappbilderbücher erzählen von Zusammenhalt, Hilfsbereitschaft und Miteinander. Das beliebteste Bilderbuch „Langsam, lustig, laut und leise – jeder macht’s auf seine Weise!“ Auch die Gartenbande ist sehr beliebt und erzählt viel vom Leben in und mit der Natur. Für die Drei- und Vierjährigen bietet Naturkind schön illustrierte Bilderbücher, die sich mit dem Leben der Bienen und Schmetterlinge eingehend beschäftigen: „Schau, was macht/steckt  … die Biene/in Obst und Gemüse“ heißt es da. Sternenhimmel, Schmetterlinge und ganz ausßergewöhnliche Bastelbücher mit Naturmaterialien gibt es in der Reihe Naturkind ebenfalls: Komm wir machen was mit …Stadt, (im) Wald, Weihnachten. Hier finden kreative und begeisterte Bastelliebhaber jede menge Anregung und Tipps wie und was die Natur zum kreativen Verwerten schon hergestellt hat!


Meine Favoriten in der Reihe Naturkind sind die Bücher für lesefreudige Abenteurer und Entdecker ab 9 Jahren.  Alle Geschichten sind spannend, unterhaltsam – es sind Rezepte, Bastelanleitungen, interessante Spiele für Draußen am Fluss und im Wald beschrieben, und machen Lust den nächsten Sommer nur in der freien Natur zu verbringen.  Ich habe schon die Kräuterlimonade im Sommer zubereitet, ganz nach dem Rezept im Buch Sommer auf dem Sonnenhof und freue mich schon auf weitere Tipps und Tricks, die ich nachmachen kann!

Willkommen auf dem Sonnenhof
Sommer auf dem Sonnenhof
Auf dem Sonnenhof ist was los


Sommer auf dem Sonnenhof: Wer hat sich bloß die Sommerferien ausgedacht? Wer auch immer es war, gut hat er das gemacht. Ferienzeit ist auch immer Lesezeit, und was ein Glück, dass es Autorinnen gibt, die so gute Kinderbücher schreiben können. In dieser kurzweiligen und überaus liebevollen Sommerlektüre dreht sich alles um die Sommerferien, um Freundschaft und vor allem Natur. Langweilig wird es auf dem Sonnenhof nicht. Hier hat sich – auf einem alten Bauernhof – eine lebhafte Wohngemeinschaft zusammengefunden: mit Großeltern, sechs Kindern und deren Müttern und Vätern, einer Katze und einem Gartenzwerg, vielen Blumen, Kräutern, und einigen Tieren, die in den schönen Gemüsegärten gerne naschen. In 13 Kapiteln auf ca. 152 Seiten beschreibt die junge Ich-Erzählerin Theresa, die Sommerferien mit ihren Freunden auf dem Sonnenhof.
Mit dem ersten Sommerferien-Tag gibt es nicht nur eine Überraschung, die beste ist aber: die Zelte werden im Garten aufgeschlagen, ein Hotel aus Filz-Schlappen für Tieren und Insekten gebastelt, Gruselgeschichten erzählt, und Spukgespenster erfunden. Am Ende der Ferienzeit denken sich die Freunde noch ein Theaterstück für alle Erwachsenen aus und erfinden den Knuddelmuddeltag. Die sechs Wochen Ferien vergehen im Nu. Wer sich auf diese schnuckelige Lektüre einlässt, genießt nicht nur eine aufmunternde Lektüre, sondern wird auch in die Natur mitgenommen, in die kleinen Gemüsegärten, zum schlammigen Bach; beobachtet die Kinder beim Sammeln von Moos und kleinen Zweigen – bei einem selbstverständlichen Spiel in der Natur, und möchte es ihnen am liebsten sofort nachmachen und auf der Stelle mitspielen! Das besondere an diesem Buch sind auch die Rezepte und Basteltipps, die Therese für alle Leser noch einmal extra aufgeschriebn hat und die zum Nachmachen einladen. Ein Buch, das großen Spaß!

Hygge, Lykke, Glück und Lagom

 

Das dänische Glücksgefühl oder hygge findet sich in immer mehr Büchern.  Ob  skandinavische Gemütlichkeit, dänisches Glücksgefühl, behagliches Wohnen a la Scandi, ein Lifestyle setzt sich immer mehr durch. Wer kann da einen besseren Überblick auf die neuesten Hygge Trends verschaffen als Bücher.

Mein großes Vorschulbuch ab 5

Buchstaben, Zahlen, Konzentration

Dieser Band ist die Fortsetzung des erfolgreichen Vorschulbuches „Mein großes Vorschulbuch“. Wieder führen witzige Tierillustrationen durch die wichtigen Vorschulthemen. Durch die Symbole verstehen die Kinder alle Aufgabenstellungen selbst.
Weitere Produktinformationen: Hier kommt die Fortsetzung des erfolgreichen Bandes „Mein großes Vorschulbuch“! Witzig und liebevoll illustriert, begeistert auch dieser Band wieder für wichtige Voschulthemen: Erste Buchstaben, Erste Zahlen, Erstes Lesen, Wahrnehmung und Konzentration. Die einzelnen Aufgaben sind über Symbole und Beispiele so gestellt, dass Vorschulkinder sie selbstständig bewältigen können, ohne lesen zu können.
ISBN: 978-3-473-41487-1
EAN: 9783473414871
(Quelle: Ravenburger Verlag)

Das Schnipsel-Buch von Silke Jana Anna Wagner

Die Nacht hat tausend Augen – nein, das ist natürlich keine Redewendung, sondern ein richtig spannender Filme, doch was auch immer hinter dem Titel steckt:  das nachfolgende tolle Buch habe ich im Mai auf dem Frankfurter Nachtmarkt – Marché de Nuits – entdeckt. Das Schnipsel Buch von Silke Janas und Ana Wagner ist eine richtige Verführung mit Schnipseln kreaitv zu sein. Ob Tiere, Pflanzen, Essen, Getränke, oder schöne Bleistifte, die Ideen sind grenzenlos. Das Buch bietet genaue Anleitung zum Schnipseln, Ausschneiden, Ausmalen und Zusammenstellen, 16 bunt bedruckte Schnispelpapiere sind im Buch vorhanden, so dass jeder sofort starten kann kreative Schnipsel-Kunst herzustellen.

Die hohe Kunst der Schnipselei sind auch die zauberhaften und malerischen Ansichtskarten, die die Autrinnen im Angebot haben und die einmal mehr zeigen, der Schnipselei sind keine Grenzen zu setzen.Ebenso spannend sind die Schnipsel-Tüten mit fertigen ausgemalten Schnipsel. Ein schöner Bastel-Spaß für Kunst-Schnipsel- Bastelliebhaber. Unter www.schnipsel-kunst.de sind die beiden Schnipsel-Autorinnen und ihre Schnipselkunst-Karten zu finden.