Archiv der Kategorie: Mainffm

Lokal unterwegs

Anna mit Schirm und Charme und mit großen Füßen

Eine wundersame Geschichte, würde Anna sagen. Das sagt Anna immer, „wundersam“, wenn sie sich über etwas wundert. Wundersam ist auch Anna selbst: versucht sie doch Tag täglich etwas gegen ihre großen Füße zu unternehmen.  Und Annas Wege sind auch wundersam,  „aber nur bis zum Südbahnhof und nur bis zum Main“, wie es Annas Mutter bestimmt! Doch auch auf diesem kleinen Gebiet, erleben große und kleine Leser jede Menge wundersamer Dinge mit Anna und ihrem Freund Gregor: Zum Beispiel wie man sich mit lauter Musik eine Pizza und zwei Limonaden verdienen kann, oder das Zauber seehr wundersam wirken können oder auch gar nicht wirken …
Viel zu kurz ist diese Geschichte, eigentlich will man mit Anna immer weitersuchen, nach dem Mittel gegen große Füße, und, vor allem,  sich weiterhin vom Charme diseser kleinen Anna verzaubern lassen. Und liebe Leser aufgepasst, Anna ist vielleicht auf dem nächsten Mainschiff oder der Mainfähre zu finden. Also, das Buch „Anna mit Schirm, Charm und großen Füßen“, dann müsst Ihr es unbedingt kaufen und lesen! Auch bei mir ist das Buch erhältlich. Einfach mal im Buchshop nach Anna stöbern… Viel Spaß!

Die Drei vom Dschungel – ein Sinai-Park-Krimi

Heute empfehle das Kinderbuch “ Die Drei vom Dschungel“. Es ist eine Abenteuergeschichte und ein urbaner Krimi-Roman für junge Leser – das Besondere an diesem Buch ist der Ort des Geschehens: der Sinai-Park! Das Buch handelt von Freundschaft und Mut, von Unternehmungsgeist und der Kindheit in der Stadt! Die Autorin kennt sich in der Nachbarschaft sehr gut aus, die Handlung ist spannend aufgebaut und auch humorvoll erzählt.

Eine spannende Lektüre für alle Jungs und Mädchen, die gerne Lesen, oder auch das Lesen noch ein wenig üben – die Großschrift hilft am Ball zu bleiben, schließlich sind die drei Freunde im Buch begeisterte Fußballfans. Für die Buchvorstellung in der Schule sind „Die Drei vom Dschungel“ der Geheimtipp. Mit so einem guten Lesestoff punktet man immer …

Büchertisch zur Tagung „5 Jahre nach dem Öffentlichwerden des NSU“ Frankfurt University of Applied Sciences

20161021_064200-2

 

 

 

Hier  finden Sie den Link zum Programm, Tagungsort, Anfahrt: http://nsutagung.blogsport.de/

und publikationsliste_pub die Titelliste – ohne Gewähr auf Vollständigkeit.

Die Tagung findet an der Frankfurt University of Applied Sciences statt. Dort tagen wir in Gebäude 4, Audimax (Gebäudeplan der Frankfurt University).

Freitag, den 21. Oktober 2016, Geb. 4, Audimax

19:30:

Bühne für Menschenrechte – Preview: NSU-Monologe

19:40 – 21:40:

Öffentliche Podiumsdiskussion an der Frankfurt University of Applied Sciences

Gesellschaftliche Verantwortung und Folgen aus dem NSU-Komplex

Hinweis: Die Podiumsdiskussion ist öffentlich. Sie müssen sich zur Teilnahme an der Podiumsdiskussion nicht anmelden und keinen Teilnahmebetrag entrichten. Dieser fällt nur für die Tagung am Samstag an.

Es diskutieren:
* Andreas Maus (Filmregisseur, u.a. „Der Kuaför aus der Keupstraße“)
* Seda Basay-Yildiz (Fachanwältin für Strafrecht, Nebenklagevertreterin im NSU-Prozess in München)
* Dr. Heike Radvan (Amadeu Antonio Stiftung)
* Katharina König (Mitglied des Landtags Thüringen, dort im NSU-Untersuchungsausschuss, Die Linke)
* Prof. Dr. Andreas Zick (Universität Bielefeld)
* Felix Hansen, NSU Watch

Moderation: Hanning Voigts (Journalist, Frankfurter Rundschau)

Mit Unterstützung der IG-Metall

Anschließend „Get together“ Büchertisch zur Tagung „5 Jahre nach dem Öffentlichwerden des NSU“ Frankfurt University of Applied Sciences weiterlesen

Unterwegs im Kino – Die Fabrik am Mittwoch, 29.09.16 um 20 Uhr

Die Fabrik lud am Mittwoch, 29. September 2016 um 20 Uhr ein zum Spaziergang durch die Kinowelt: Im Gespräch mit Hadwiga Fertsch-Röver stellte die Filmkritikerin Marli Feldvoß ihre Filmwelt vor und berichtet aus dreißig Jahren zeitgenössischer nationaler und internationaler Filmgeschichte. Das gleichnamige Buch ist ein Lexikon und ein Lesebuch zugleich, unverzichtbar für alle Filmliebhaber und leidenschaftliche Kinogänger. Eine umfassende Kinografie in schöner Sprache geschrieben und mit viel Hintergrundwissen über die KinoZeit und ihre Darsteller ausgestattet. Ich freue mich bei diesem spannenden Abend den kleinen aber feinen Büchertisch orgnaiesiert zu können, vor allem aber auf das Gespräch mit Marli Feldvoß und Hadwiga Fertsch-Röver!

Marli Feldvoß
Unterwegs im Kino. Kritiken und Essays. Stroemfeld Verlag, Basel und Frankfurt am Main. 474 S. 94 Abb., s/w, EUR 29,80 französische Broschur zu bestellen über Ihre mobileBuchhandlung: info@mobilebuchhandlung.de)

 

Unterwegs im Kino – Die Fabrik am Mittwoch, 29.09.16 um 20 Uhr weiterlesen

Frankfurt liest ein Buch 2016

Frankfurt liest ein Buch – Frankfurt verboten – ist ein bemerkenswertes Debüt von Dieter David Seuthe über eine junge Frau, die als talentierte Pianistin in den 30er-Jahren in Frankfurt am Main nicht nur ihre Liebe zur Musik findet, sondern auch die Liebe ihres Lebens. Sehr bald jedoch ändert sich Elises Leben und sie muss ohnmächtig zusehen, wie ihr die Veränderungen, den Boden unter den Füßen ziehen: Elise darf als Jüdin nicht mehr öffentlich auftreten, sehr bald wird auch ihr Verlobter nicht mehr für sie einstehen können. Elise gelingt die Flucht. In Neuseeland beginnt sie ein neues Leben, heißt von un an Alice, gründet eine Familie, und streicht ihre Vergangenheit aus der Erinnerung. Frankfurt liest ein Buch 2016 weiterlesen