Lebendige Erinnerungen

Spuren ins jetzt

Isabel Rohner Spuren ins jetzt Hedwig Dohm – eine Biografie

Diese Biografie gewährt einen Blick in das Leben einer leidenschaft-lichen Frau, die sich als Journalistin, Schriftstellerin, und Mutter von fünf Töchtern, begeistert und unaufhörlich, für die Bildung und Rechte der Frau eingesetzt hat. Als eine der wenigen Frauenrechtlerinnen und Schriftstellerin ihrer Zeit, konnte sie sogar mit ihrer Arbeit Geld ver-dienen! Keine Selbstverständlichkeit im 19 Jahrhundert. Die Biografin Isabel Rohner hat sich einegehend mit Hedwig Dohms Kindheit und Jugend beschäftigt, ist der politischen und literatur-wissenschaftlichen Arbeit nachgegangen und stellt uns eine Hedwig Dohm vor, deren Einsatz und Engagement bis heute Spuren hinterlassen hat. Vielen wird sie „nur“ als Großmutter von Frau Thomas Mann bekannt blei-ben.

Kurzbeschreibung

Sie war Journalistin, Publizistin und erfolgreiche Roman- und Theaterautorin: Die Vielseitigkeit von Hedwig Dohm (1831-1919) besticht ebenso wie ihre Aktualität. Schon zu Lebzeiten galt sie als Pionierin für die modernen Frauenbewegungen in Deutschland. Bereits 1873 forderte sie das Stimmrecht für Frauen und kämpfte für die rechtliche, soziale und ökonomische Gleichberechtigung der Geschlechter. Als Schriftstellerin und Publizistin gehört sie zu den wichtigsten Autorinnen der Wende zum 20. Jahrhundert. Hedwig Dohms Leben allerdings wurde bislang kaum erforscht. Zu groß war die Verlockung, ihre Lebensgeschichte aus ihren Romanen und Novellen abzuleiten. Isabel Rohner rückt diese Schieflage nun zurecht und gibt in ihrer aufwändig recherchierten Biografie erstmals Einblicke in die Lebenswelt der Hedwig Dohm. (Quelle: www.buchhandel.de)