• Stefan Moster

    Was ist über den Autor Stefan Moster zu sagen? Stefan Moster wurde 1964 in Mainz geboren und lebt in Finnland. Er übersetzt finnische Autoren ins Deutsche und veröffentlicht selbst Romane im mare-Verlag. Bisher hat der mare Verlag vier Romane Mosters herausgegeben und alle haben unterschiedliche Themen. Stefan Moster zählt zu den modernen deutschsprachigen Schriftstellern und hat seine ganz eigne,  zarte Beobachtung der Menschen und Schicksale über die er schreibt. Was macht seine Erzählkunst aus?

    Kommentare deaktiviert für Stefan Moster
  • Geschwisterleben

    In einem zauberhaften, kleinen und schmucken Büchlein spielen die Geschwister die Instrumente in der zweiten Reihe. Es geht um Geschwister berühmter Menschen. Darunter sind Rivalen, Gegenpole, Nutznießer, Vorbilder und Vertraute zu finden. Geschwister von Politikern, Kriminellen, Schauspielern und Musikern.  Alle Geschwisterbiografien, 34 an der Zahl, auf 250 Seiten, vom Autor Ingmar Vriesema aufgeschrieben.   So kurz und pointiert, führt uns der Autor in die Leben der Geschwister berühmter Menschen ein, und spürt ihren  zwiespältigen „Geschwistergefühlen“ nach. Glaubt man den Worten von Christopher Ciccone (Madonnas Bruder): „Ihr Leben war wie eine Droge für mich“, ist man glücklich Einzelkind geblieben zu sein.

    Kommentare deaktiviert für Geschwisterleben
  • Die Macht der Familie

    David Landes Die Macht der Familie Wirtschaftsdynastien in der Weltgeschichte Ein atemberaubendes Lesebuch über Familie und Networking, über Geld und Macht: Bankendynastien, Finanzadel, Rohstoffmogule und Autobarone, die Barings, Rothschilds und Morgans, die Ford, Agnellis, Rockefellers, Guggenheims, Schlumberger und Wendel. Eigenltich zum Fürchten! Spannend finde ich, die Verzweigungen und Verbindungen der Dynastien mit heute noch bestehenden Unternehmen und Konzernen. Eigentlich erschreckend, wie mächtig doch diese Familien, sei es auch nur noch über einzelne Mitglieder, geblieben sind. Lesenswert und wissenswert!

    Kommentare deaktiviert für Die Macht der Familie