• Ödön von Horvath

    Autorenporträt: Mit den Geschichten aus dem Wienerwald, Kasimir und Karoline oder Glaube, Liebe, Hoffnung ist Ödön von Horváth immer noch auf fast allen deutschsprachigen Theaterbühnen einer der meistgespielten Autoren. Sein Roman Jugend ohne Gott ist aktueller denn je. Trotzdem ist wenig über Ödön von Horváth und seine Familie bekannt. Eine österreichisch-ungarische Adelsfamilie, die im Dienste der Monarchie, der Vater arbeitete als Handelsattaché, viel unterwegs war: Ödön von Horváth wurde in Fiume (heute: Rijeka, Kroatien) geboren, in Belgrad verbrachte er die Kinderjahre, in Wien, München und Berlin wuchs er zum jungen Mann heran, aus dem ein genauer Beobachter und Chronist der „kleinen“ Leute wurde. Gesellschaftliche Veränderungen, Armut, Kriege und Dünkelei zeichnete…

    Kommentare deaktiviert für Ödön von Horvath