Springe zum Inhalt

Traurige Freiheit von Friederike Gösweiner

Ein Debüt, ausgezeichnet von der Österreichischen Buchpreisjury als bestes Debüt des Jahres 2016. Und tatsächlich schreibt die junge Autorin, auf nur 140 Seiten, fesselnd und eindringlich, vom Bestreben einer jungen Journalistin ihren Beruf auszuüben und ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Friederike Gösweiner schreibt auch vom Scheitern einer gut ausgebildeten Generation, die austauschbar, ersetzbar und vervielfältigt zu sein scheint, aber auch voller Angst untergeben und scheu aller an sie gestellten Erwartungen zu erfüllen versucht ist.

Traurige Freiheit von Friederike Gösweiner Roman. Droschl Verlag ISBN 978-3-85420-976-8 20,00 EUR

Friederike Gösweiner hat ihre eigene Generation genau beobachtet. Vielleicht auch das eine oder andere selbst erlebt. Was diese Gegenwartsnovelle so besonders lesenswert macht ist der poetische Ton, die leise Dramatik der Sprache, aber auch die genaue Beobachtung aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen der Mittdreißiger.

Facebooktwitterrssinstagram
Facebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.